Vereinsgründung 1989

Über viele Jahre hinweg wurden im Allgäuer Ferienhaus heftige Diskussionen zwischen den befreundeten Familien Dreher und Kimmich darüber geführt, dass es in Untertürkheim keine Blaskapelle mehr gibt. Da es unter Feuerwehrkommandant Heinz Kimmich in früheren Jahren noch eine Feuerwehrkapelle gab, nahm es Rudi Dreher immer wieder zum Anlass, auf eine Neu-gründung zu pochen. Die notwendigen Investitionen zögerten aber anfangs das Vorhaben hinaus, bis letztendlich nach einer heißen Diskussionsnacht Rudi Dreher die Initiative übernahm, er jedoch Heinz Kimmich zur aktiven Mitarbeit verpflichtete. So wurden in den folgenden Wochen im engeren Bekannten- und Freundeskreis aktive Unterstutzer gesucht und auch gefunden. Mit Gerhard Hummel konnte dann auch ein Dirigent für die Neugründung gewonnen werden. Paul Warth, Hermann Warth, Robert Munk und Rainer Strauss ergänzten den Kreis der notwendigen Gründungsmitglieder.


Paul Warth, Hermann Warth, Heinz Kimmich († 1996), Robert Munk, Rudi Dreher († 1997), Rainer Strauss, Gerhard Hummel (v.l.n.r.)

Gründungsversammlung

Am 1. Dezember 1989 fand in der Kelter der Weingärtnergenossenschaft Untertürkheim die Gründungsversammlung statt. Über 50 Besucher unterstützten die Neugründung des Musikvereins, welche von Rudi Dreher auch sogleich zur Mitgliedschaft und regen Spende aufgefordert wurden. Als zur fortgeschrittenen Stunde allerdings nach möglichen Musikern gefragt wurde, war die Bilanz ernüchternd: Dirigent G. Hummel, Tubist Horst Kleinknecht, Posaunist Klaus Ruf und ein 'halbes' Keyboard, Fr. Baumeister. Weitere Musiker waren allerdings bereits angesprochen worden und hatten ihre Bereitschaft zumindest signalisiert. Als Patenkapelle spielte der MV Gaisburg unter ihrem Dirigenten Hans Wimmler.

***************************************************************************

Chronik Musikverein Untertürkheim (Kurzform)

1989 - Gründungsversammlung wird auf den 1.Dezember festgelegt.

Wahlergebnis: 1. Vorsitzender Rudi Dreher 2. Vorsitzender Heinz Kimmich Kassier Robert Munk Dirigent Gerhard Hummel Schriftführer Jürgen Dreher

Der Abend der Gründungsversammlung wurde musikalisch vom Musikverein Gaisburg umrahmt.

1990 - am 23.Januar um 19.30 Uhr findet die 1. Musikprobe statt - mit 9 Musikern

1990 - am 12.April wird der Musikverein ins Vereinsregister eingetragen. Also ab dato MVU e.V.

1990 - Aufstellen des 1. Maibaumes durch den MVU

- Im Laufe der Zeit wächst der Verein und hat ca. 120 Mitglieder und die Kapelle hat ca. 15 Musiker.

1996 - Nach dem Tod des 2.Vorsitzenden Heinz Kimmich und ...

1997 ... 1.Vorsitzenden Rudi Dreher wurden neu besetzt: 1.Vorsitzender Gerhard Hummel, 2.Vorsitzender Rudolf Hammer

1998 - im Juli Baubeginn des MVU-Vereinsheimes

2000 - im Mai Eröffnung des MVU-Vereinsheimes

2003 - Günter Noske übernimmt das Amt des 2.Vorsitzenden

2009 - großes Jubiläumsfest im Vereinsgarten

2009 - der MVU ca. 170 Mitglieder und die Kapelle besteht aus ca. 25 Musikern.

2010 - Rainer Bücheler übernimmt das Amt des 2.Vorsitzenden

2011 - nach dem Ausscheiden des 1.Vorsitzenden Gerhard Hummel wird Klaus Ruf neuer 1.Vorsitzender

2011 - Gerhard Hummel wird Ehrenvorsitzender des MVU

2011 - nach dem Ausscheiden des Dirigenten Gerhard Hummel wird Annika Ruf neue Dirigentin